Zurück in meinem schönen München

So, ich bin zurück und muss erst einmal anfangen, Texte zu schreiben, die auf mich warten. Gott sei Dank sind meine Arbeitgeber sehr großzügig und warten auf mich, bis ich von meinen Reisen zurück bin, statt sich jemanden anderen zu suchen.

München im Sommer

München ist eine ganz tolle Stadt und ich werde Ihnen hier verraten, was ich so unternehme, wenn ich Freizeit habe. Obgleich ich mich auch öfter in den Englischen Garten setze und dort auf meinem Laptop schreibe. Wobei wir beim Englischen Garten sind, was natürlich der Hotspot überhaupt im Sommer in München ist. Er ist groß genug, dass man immer noch einen ruhigen Fleck, trotz der Besuchermassen findet.

Eisbach Surfer

München mag es, Dinge auf seine Art zu machen. Und das beinhaltet Surfen. Im Fluss. Am südlichen Ende des Englischen Gartens in der Prinzregentenstraße sehen Sie viele Menschen, die auf den künstlichen Wellen mit den Wet-Suited-Draufgängern jubeln. Felsen und starke Strömungen machen die Teilnahme nur für erfahrene Surfer möglich, aber wenn man das nicht ist, kann man wenigstens zuschauen. Ich könnte das stundenlang machen. Ein kostenloses Vergnügen!

Ein Konzert im Kulturzentrum Gasteig hören – Es ist eines der langweiligeren Gebäude in der Stadt, aber im Inneren finden Sie eine der besten Konzerthallenakustik der Welt. Fast jeden Tag gibt es ein kostenloses Mittagskonzert, oft auch am frühen Abend. Die meisten Spieler kommen von der Hochschule für Musik und Theater. Ich schaue dort gerne einmal im Monat vorbei!

Olympiapark – Der Eintritt in den Park selbst ist kostenlos. Das große Geheimnis des Olympiastadions ist, dass man dort Konzerte von Beyoncé, Alt-J oder Harry Styles von der Spitze des Olympic Hill hören kann. Man bringt ein paar Decken, Snacks und einen Freund mit und macht ein Picknick mit dem besten Soundtrack aller Zeiten.

Organisierte Touren

Es gibt eine Menge interessanter Touren, die Sie unternehmen können, um die Stadt München besser kennen zu lernen. Die meisten von ihnen sind ausgezeichnet, aber nicht frei. Einige Unternehmen bieten jedoch eine einfache, aber dennoch großartige Tour durch die Altstadt an, an der Sie kostenlos und ohne Reservierung teilnehmen können. Es gibt einige exzellente App-basierte Optionen für selbstgeführte Touren.

Die Brauereien haben es in sich

Die Craft-Beer-Szene in Deutschland ist etwas kompliziert, vor allem, weil jedes Biergetränk, das mehr als Hopfen, Wasser, Gerste und Hefe enthält, gesetzlich nicht als Bier bezeichnet werden darf und daher nicht als solches verkauft werden kann. Brauer sind jedoch kreative Menschen, und in den letzten Jahren haben sie einen Weg gefunden, um das 500 Jahre alte Gesetz zu umgehen. Hier sind meine Lieblingsorte, um Craft Beer in München zu entdecken.

Tap House
Der beste Ort in der Stadt, um mehr als 200 Craft-Biere von lokalen Herstellern wie Camba Bavaria und Brauern aus der weiteren Umgebung zu probieren. Das Chili-Con-Bier ist besonders beliebt, und es gibt auch eine ungewöhnlich große Auswahl an belgischem Bier.

Getränke Oase
Exzellenter Service und eine umfangreiche Craft Beer Auswahl machen die Getränke Oase in München zu einer Seltenheit. Der Ort öffnet früh, so dass Sie genügend Zeit haben, während Ihres Stadtbummels vorbeizuschauen.

Crew Republik
Die Crew Republic Brewery ist nur am Freitagnachmittag geöffnet und im Norden Münchens. Ihr Sour Black, Witbier, Foundation 11 Pale Ale und andere Getränke gibt auch in Bars in der Innenstadt, die Craft Beer servieren. Aber ich fahre gerne mit meinen Kumpels am Freitagnachmittag zwischen 14 und 18 Uhr nach Untersheim in den Andreas-Danzer-Weg.

Forschungsbrauerei
Diese Kleinbrauerei in der südöstlichen Ecke von München, nahe dem Neuen Südfriedhof, ist bekannt für ihr feines Saisonbier und gutes Essen. Sie ist etwas abgelegen, aber das ist es uns wert. Das Essen ist hervorragend, genau wie das Bier und die Preise sind sehr vernünftig. – Unterhachinger Str. 78